Pinkelt mein Hund zu viel? Wann sollte ich mir sorgen machen?

Die meisten Hunde urinieren durchschnittlich einmal alle vier bis sechs Stunden. Dabei müssen aber vor allem Welpen und ältere Hunde öfter Pinkeln als der Durchschnitt. Ist überdurchschnittliches Urinieren deshalb eine Gefahr? Sollte ich mir sorgen machen? Diese Frage klären wir jetzt in diesem Artikel: Pinkelt mein Hund zu viel?

Besonders, wenn ich mit meinem Hund einen Spaziergang durch den Wald oder ähnliches mache, kann es gut sein, dass mein Hund fünf bis sechs mal pinkeln muss. Da fängt man dann doch mal an sich ein bisschen sorgen zu machen. Sie sind sicher nicht alleine besorgt. Es gibt einen Haufen an Hundebesitzern, welche sich vermutlich genau die gleiche Frage stellen. Die Wissenschaftliche Bezeichnung für häufigen Harndrang ist “Polyuria”. Das heißt aber nicht gleich, dass das eine Krankheit ist. Der Begriff bedeutet lediglich, dass ihr Hund einen häufigen Harndrang hat. Die Gründe eines häufigen Harndranges, können von harmlos bis zu Seriösen Gesundheitsproblemen laufen, bei denen sie besser den Tierartzt einschalten.

Gründe, weshalb ihr Hund oft pinkeln muss:

Altern ihres Hundes

Saisonale Wetterbedingungen

Reviermarkierung

Harnröhren Entzündung

Diabetes

Ihr Hund pinkelt zu oft, weil er altert, oder heranwächst

Wenn ihr Hund zu viel uriniert sollten sie auf jeden Fall auf das Alter ihres Hundes achten. Das Alter spielt eine wichtige Rolle auf das Urinieren ihres Hundes. Desto älter ihr Hund desto öfter muss er urinieren. Wenn sie erste Anzeichen dafür bekommen, das ihr Hund in das Senioren alter kommt, dann sollten sie sich auf ein häufigeres Urinieren einstellen. Das liegt daran, dass im Alter die Blase aktiver wird. Ein durchschnittlicher Hund muss alle fünf bis sechs Stunden pinkeln. Dabei müssen sie auch noch beachten, das dies dann nicht nur einmal passiert. Mehr dazu später!

Bis Welpen fünf bis sechs Monate alt sind urinieren sie auch doppelt so viel wie im Fortgeschrittenen Alter. Das sie später weniger Urinieren liegt häufig an geistiger Reife und dem Training, das ihr Hund lernt den Stuhlgang besser einzuteilen. Das zeigt, das Polyuria als ganz natürliches Zeichen auftreten kann.

Häufiges Pinkeln aufgrund von Saisonalen Wetterbedingungen

Ihr Hund hat sehr wahrscheinlich einen erhöhten Harndrang, aufgrund der momentanen Jahreszeit. Im Winter, sowie im Sommer ändern sich die Pinkel Gewohnheiten. Im Sommer muss ihr Hund öfter urinieren als sonst. Das liegt daran, dass er durch die Hitze mehr trinken muss. Da ein Hund aber nicht schwitzt sammelt sich das verarbeitete Wasser in der Blase und wird in Form von Urin wieder ausgestoßen. Deshalb hat ihr Hund im Sommer einen erhöhten Harndrang.

Reviermarkierungen, pinkelt mein Hund zu viel?

Das Urinieren des Hundes wird häufig als Revier Markierung benutzt. Das ist einer der Hauptgründe, weshalb ihr Hund bei einem Spaziergang so oft urinieren muss, einfach um an einem Punkt seine Duftmarke zu hinterlassen. Damit signalisiert er den anderen Hunden, das er bereits an dem Punkt war und dieser zu seinem Revier gehört. Der Unterschied zum normalen Urinieren ist, das ihr Hund nur wenig uriniert und beim normalen Urinieren viel mehr Zeit verwendet wird.

Harnröhren Entzündung, pinkelt mein Hund zu viel?

Eine Harnröhren- Entzündung ist ein typisches Zeichen, für ein unregelmäßiges Urinalverhalten. Eine Harnröhren Entzündung ist zum Beispiel an einem sehr dunstigen, oder blutigem Urin festzustellen. Auch ein Hund, welcher besonders lange in seiner Urinal-Position verbringt, ohne das das Urin läuft ist ein häufiges Merkmal. Wenn sie das feststellen, dann gehen sie bitte unverzüglich zum Tierarzt und holen sie sich professionelle Hilfe.

Diabetes, als Grund für häufigen Harndrang ihres Hundes

Hunde-Diabetes kann auch ein guter Grund sein, weshalb ihr Hund so oft urinieren muss. Dabei lassen sich auch mehre andere Symptome feststellen, neben dem häufigen Harndrang, diese ähneln der Harnröhren Entzündung ihres Hundes.

Durch Diabetes hat ihr Hund einen niedrigen Blutzucker. Dadurch hat ihr Hund weniger Energie und muss somit mehr Essen und trinken, was wieder zu häufigerem Urinieren führt. Wenn sie also feststellen, dass ihr Hund von einem auf den anderen Tag sehr untypische Essensgewohnheiten hat sollten sie dies weiterhin beobachten.

Ihr Hund pinkelt in der Wohnung, so schaffen sie es ihn umzuerziehen

Ihr Hund bellt? Mit diesen Tipps gewöhnen sie es ihm schnell ab!

Quellen: https://www.dogster.com/dog-health-care/is-your-dog-peeing-a-lot-should-you-worry

Ein Gedanke zu „Pinkelt mein Hund zu viel? Wann sollte ich mir sorgen machen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.