Können Hunde Mais essen? Darauf müssen sie besonders achten!

hunde mais

Können Hunde Mais essen? Jetzt, wo wir kurz vor dem Sommer stehen haben sie sich sicher schon gefragt, ob Hunde Mais essen können. Dazu neigt man besonders, wenn man gerade eine Grillparty macht und ein bisschen Mais grillt. Wenn der Hund dann hechelnd daneben sitzt und hochschaut, dann fragen sie sich sicher, ob ihr Pfotenfreund mal ein bisschen von dem leckeren Mais probieren darf. Damit sie jetzt bescheid wissen, worauf sie achten müssen, wenn sie ihrem Hund Mais verfüttern haben wir ihnen jetzt diesen Artikel geschrieben!

Können Hunde Mais essen?

Technisch gesehen können Hunde Mais essen, ja. Doch dabei müssen unbedingt ein paar Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden. Deswegen empfehle ich ihnen diesen Artikel konzentriert durchzulesen. Zunächst einmal brauchen sie sich selten Sorgen machen, ob ihr Hund allergisch auf Mais reagiert, da Tiere generell weniger anfällig für Allergien sind. Das sagt Cailin R. Heinze. Professor an der Cummings School of Veterinary Medicine at Tufts University.

Können Hunde Mais ohne Kolben essen?

Klar, Mais macht viel mehr als nur satt. Mais enthält viele Proteine, Kohlenhydrate, Fett, Vitamine und Antioxidantien. Also können Hunde Problemlos Mais, ohne Kolben essen. Wenn sie also ihren Mais mit ihrem Hund teilen wollen dann geben sie gerne ihrem Hund etwas davon ab!

Können Hunde Mais vom Kolben essen?

Hört sich zwar gut an, um den Hund an dem harten Maiskolben eine Weile zu beschäftigen, kann aber böse ausgehen. Hunde können nämlich an dem harten Kolben ersticken. Oder werden an dem Maiskolben verstopft, was auch ein ernstes Problem ist und den Hund in Gefahr bringen kann. Besonders kleinere bis Mittelgroße Hunde sind davon betroffen.

Wenn ihr Hund trotzdem irgenwie einen Maiskolben gegessen hat und sie sich fragen, was sie nun tun können haben wir ihnen ein paar Lösungen aufgeschrieben. Zunächst einmal müssen sie auf die Folgenden Zeichen Achten, wie erbrechen des Hundes, Anstrengung beim Stuhlgang, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen oder besondere Unruhe ihres Hundes. Wenn sie diese Symptome an ihrem Hund feststellen sollten sie schnellstmöglich zum Tierartzt.

Können sie Popcorn essen?

Die meisten Hunde stellen sich sehr lustig an, wenn sie Popcorn essen, da sie die Konsistenz des Popcorns häufig irritiert- Doch dürfen sie überhaupt Popcorn essen? Darauf gibt es zwei antworten. Zunächst einmal ist Popcorn generell nicht schädlich für ihren Hund. Allerdings müssen sie darauf achten, dass sie ihrem Hund nur selbstgemachtes Popcorn geben, da sie dabei extra darauf achten können, dass sie keine Extras wie Zucker und Salz hinzufügen und das keine ungepoppten Maiskörner an ihren Hund verfüttert werden. Bei verpackten Popcorn besteht die Gefahr, dass Hunde an den harten ungepoppten Maiskörnern ersticken. Deshalb ist hierbei auch eine hohe Alarmbereitschaft nötig.

Wir übernehmen keine Haftung für diese Aussagen!

Vielen Dank für das Lesen, kommentieren sie doch gerne was sie davon halten, essen ihre Hunde Mais ? Oder wie sieht das bei ihnen aus?

Hunde und Karotten

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.